Allgemeine Geschäftsbedingungen

für Kunst-gegen-Mauern/ Lukas Wirths (im Nachfolgenden„Unternehmen“ genannt) und deren Webseite www.kunst-gegen-mauern.de.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens (im Nachfolgenden AGB genannt), für die Benutzung, Registrierung und Bestellung unter www.kunnst-gegen-mauern.de und sämtlichen Kommunikationskanälen.

Teil A: Allgemeiner Teil

A1 Geltungsbereich und Fristen

A1.1: Die Abwicklung von Geschäften und Lieferung erfolgt ausschließlich zu den vorliegenden AGB, die sämtlichen aufgrund der Angebote auf der Internetseite www.kunst-gegen-mauern.de geschlossenen Verträgen zugrunde liegen. Die nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichenden AGB finden keine Anwendung. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn das Unternehmen in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen die Lieferung und Leistung vorbehaltlos ausführt.

A1.2: Sofern in diesen AGB von Kunden die Rede ist, sind natürliche Personen und öffentlich- rechtliche Institutionen gemeint, bei denen der Zweck der Bestellung nicht einer gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

A1.3: Werden als Fristen Tage angegeben, so verstehen sich darunter Kalendertage.

A2 Speicherung und Inhalte der Verträge

A2.1: Die Bestelldaten vom Kunden werden gespeichert. Der Übermittlung und Übertragung an unbefugte Dritte wird vollumfänglich widersprochen. Personenbezogene Daten werden nur an Dritte übermittelt, sofern eine Notwendigkeit im Rahmen der Vertragsabwicklung besteht. Diese können z. B. Logistikunternehmen sein. Eine weitergehende Übermittlung der Daten findet nicht statt bzw. nur dann wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben.

A2.2: Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

A2.3: Der Vertragsschluss erfolgt unter der Bedingung, dass die Berliner Mauer Miniaturen einen öffentlich-rechtlichen Zweck zugeführt werden. Natürliche Personen, wie auch öffentlich-rechtliche Institutionen können Verträge schließen, mit der Bedingung, dass die Berliner Mauer Miniaturen, Schülern oder anderen Teilnehmern von sozialen Projekten zugeführt werden (Sponsoring). Die Berliner Mauer Miniaturen werden von Schüler im Rahmen eines Schulprojektes oder etwaigen anderen sozialen Projekten designt. Schulen und öffentliche Institutionen verpflichten sich die designten Berliner Mauer Miniaturen auf der Internetseite kunst-gegen-mauern.de in Form von Bildern und Grafiken hochzuladen.

A2.4: Im Zuge des sozialen Engagements von Kunst-gegen-Mauern besteht die Möglichkeit für natürliche Personen, Geld zur Verfügung zu stellen, ohne das eine Schule oder öffentliche Institution benannt wird. Die Zahlung erfolgt auf ein Treuhandkonto. Entsprechend der vorliegen Anträge von Schulen oder öffentlich-rechtliche Institutionen, werden die finanziellen Mittel für die Produktion und Lieferung der Berliner Mauer Miniaturen an diese Einrichtungen verwendet. Die natürliche Person erhält im Zuge der Vertragsabwicklung eine Benachrichtigung, welche Schule oder öffentlich-rechtliche Institution durch die Verwendung der bereitgestellten Mittel Berliner Mauer Miniaturen erhalten hat. Der Zugang zur Internetseite bleibt in jedem Fall der Schule bzw. der öffentlich-rechtlichen Institution vorbehalten. Kunst gegen Mauern unterstützt und fördert damit Schulen und öffentlich-rechtliche Institutionen, denen die entsprechenden finanziellen Mittel nicht zur Verfügung stehen.

A2.5: Entsprechende Anträge von Schulen oder öffentlich-rechtlichen Institutionen müssen in schriftlicher Form gestellt werden. Für die Verwendung der bereitgestellten finanziellen Mittel von natürlichen Personen gilt die zeitliche Reihenfolge der Anträge. Entscheidend hierfür ist der Eingang des Antrages bei Kunst-gegen-Mauern.

A2.6: Das Unternehmen behält sich das Recht vor, entsprechende Anträge von Schulen oder öffentlich-rechtlichen Institutionen oder Zahlungen von natürlichen Personen oder Bestellungen von Schulen oder öffentlich-rechtlichen Institutionen abzulehnen, wenn hierfür ein entsprechender Grund vorliegt.

A3 Vertragsabschluss, Lieferzeiten und Zahlung

A3.1: Verträge betreffend der Berliner Mauer Miniaturen werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen. Das Unternehmen bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Falls Sie das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben, ist die Mitwirkung des Erziehungsberechtigten unabdingbar.

A3.2: Mit dem Schluss des Kaufvertrages, stimmt der Kunde den hier vorliegenden Bestimmungen zu. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, die gestalteten bzw. bearbeiteten Berliner Mauer Miniaturen auf der Internetseite kunst-gegen-mauern.de in Form von Bildern und Grafiken zur Verfügung zu stellen. Für die Beibringung der erforderlichen Genehmigung für den Vorgang in Satz 2, ist der Kunde allein verantwortlich. Diesbezüglich entbindet der Kunde schon bei Vertragsschluss das Unternehmen von jeder Verpflichtung.

A3.3: Ein verbindlicher Vertrag kommt mit der Übermittlung der Bestellbestätigung, spätestens jedoch mit Lieferung der bestellten Ware, zustande.
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: Kunst-gegen-Mauern/ Lukas Wirths, Lepsiusstraße 42 in 12163 Berlin.

A3.4: Beachten Sie, dass die Auslieferung der bestellten Ware erst nach Gutschrift der vollständigen Summe auf dem angegebenen Konto des Unternehmens erfolgt. Wenn Ihre Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 14 Tagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Unternehmen eingegangen ist, kann das Unternehmen vom Vertrag zurücktreten mit der Folge, dass Ihre Bestellung hinfällig ist und das Unternehmen von der Leistungspflicht entbunden ist.

A3.5: Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung die im Angebot aufgeführten Preise. Die angegebenen Preise sind Endpreise, das bedeutet, sie beinhalten die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

A3.6: Die Verpflichtung zur Zahlung der Liefer-und Transportkosten obliegt dem Kunden.

A3.7: Das Unternehmen bietet die Zahlungsmöglichkeit SEPA Überweisung.

A3.8: Die gewöhnliche Lieferzeit beträgt nach Bestellung 6 Wochen innerhalb der EU. Für Bestellungen außerhalb der EU-Zone beträgt die Lieferzeit 9 Wochen. Die Lieferzeit ist abhängig vom Lieferumfang. Bei entsprechend größeren Bestellmengen kann es zur Verlängerung der Lieferzeit kommen.

A3.9: Das Unternehmen akzeptiert lediglich Zahlungen von Konten innerhalb der Europäischen Union (EU). In keinem Fall übernimmt das Unternehmen die Kosten einer Geld-Transaktion.

A4 Beschaffungsrisiko, Entfallen der Lieferpflicht, Verlängerung von Lieferzeiten und Gefahrenübergang

A4.1: Ein Beschaffungsrisiko wird vom Unternehmen nicht übernommen, auch nicht bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware. Das Unternehmen ist ausschließlich zur Lieferung aus ihrem Warenangebot bzw. Warenvorratsverpflichtet.

A4.2: Die Verpflichtung des Unternehmens zur Lieferung entfällt, wenn das Unternehmen trotz rechtsmäßigen Deckungsgeschäft selbst nicht richtig und rechtzeitig beliefert wird sowie die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben, das Unternehmen den Kunden hierüber unverzüglich informiert und das Unternehmen kein Beschaffungsrisiko übernommen hat. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird das Unternehmen eine eventuelle Vorauszahlung unverzüglich erstatten.

A4.3: Als Ort des Gefahrenübergangs ist der Ausgang des Lagers des Unternehmens definiert.

A4.4: Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei der Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Dauert das Leistungshindernis über einen Zeitraum von mehr als vier Wochen nach den ursprünglich geltenden Lieferzeiten an, so ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz, bestehen nicht.

A4.5: Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Abwertung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Kunden oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt, auf den Käufer über.

A5 Gerichtsstand

A5.1: Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungendes Unternehmens gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist der Sitz des Unternehmens.

A6 Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen

A6.1: Das Unternehmen behält sich das Recht vor diese AGB, soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Kunden eingeführt sind, einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Störungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung wird das Unternehmen den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen vierWochen nach Zugang der Mitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis Kunst-gegen-Mauern gegenüber in Schriftform widerspricht.

A7 Besondere Bestimmungen

A7.1: Sollten einzelne Bestimmungen einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollten die Bestimmungen eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt.

A7.2: Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer dieser Bestimmungen verpflichten sich die Parteien, eine der unwirksamen Bestimmungen wirtschaftlich möglichst nahekommende Regelung zu treffen. Das gleiche gilt für eine nicht durchführbare Bestimmung, gleichwohl ob diese erst im Nachhinein undurchführbar wird.

Teil B: Besonderer Teil für Benutzer der Internetseite kunst-gegen-mauern.de

B1 Geltungsbereich

B1.1: Das Verhältnis vom Unternehmen und dem jeweiligen Benutzer erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der vorliegenden AGB. Den nachfolgenden Bestimmungen entgegenstehende oder abweichende Bestimmungen finden keine Anwendung. Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten auch dann ausschließlich, wenn das Unternehmen in Kenntnis entgegenstehender oder von den nachfolgenden Geschäftsbedingungen abweichender Bedingungen die Leistung vorbehaltlos ausführt.

B1.2: Als Benutzer werden nachfolgend Schulen oder öffentlich-rechtliche Institutionen bezeichnet, die angebotene Artikel des Unternehmens erwerben oder im Zuge eines öffentlichen Engagements durch die Bereitstellung von finanziellen Mittel von natürlichen Personen Artikel erhalten. Im Zuge dessen Zugangsdaten zur Internetseite erhalten, ein Profil anlegen und entsprechend designte Artikel in Form von Bildern und Grafiken auf der Internetseite kunst-gegen-mauern.de zur Verfügung stellen.

B2 Registrierung, Anmeldung auf www.kunst-gegen-mauern.de und Haftung für Inhalte

B2.1: Zur Nutzung bestimmter Funktionen können sich Benutzer auf unserer Internetseite registrieren. Die übermittelten Daten dienen ausschließlich zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes.

B2.2: Bei der für die Registrierung erforderlichen Eingabe der persönlichen Daten des Benutzers ist dieser für die wahrheitsgemäße und vollständige Angabe verantwortlich. Der Benutzer ist verpflichtet, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen.

B2.3: Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per Brief oder Email (info@kunst-gegen-mauern.de). Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

B2.4: Das Unternehmen behält sich vor, Mehrfachanmeldungen zu löschen und Benutzern, die gegen diese Bestimmungen verstoßen, zu verwarnen oder zu sperren bzw. Inhalte zu löschen oder zu verändern.

B2.5: Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Registrierung eines Benutzers anzunehmen. Ferner ist es nicht verpflichtet, sein Angebot jederzeit verfügbar zu halten.

B2.6: Der Benutzer ist für alle Inhalte, die dieser hoch lädt und zur Verfügung stellt alleine verantwortlich (z.B. Fotos oder Grafiken). Diese dürfen keine Rechte Dritter verletzen.Wenn jemand einen Anspruch bezüglich dieser bzw. der vorher genannten Handlungen, der Inhalte oder der Informationen auf Kunst-gegen-Mauern.org gegen das Unternehmen erhebt, wird der Benutzer das Unternehmen von sämtlichen Schäden, Verlusten und Ausgaben (einschließlich aller anfallenden Kosten eines oder mehrerer Rechtsstreite) im Zusammenhang mit einem derartigen Anspruch schadlos halten.

B2.7: Alle Daten des Benutzers werden vom Unternehmen gespeichert. Einer rechtswidrigen Weitergabe an unbefugte Dritte, wird im Vornhinein widersprochen. Personenbezogene Daten werden nur an Dritte übermittelt, sofern eine Notwendigkeit im Rahmen der Vertragsabwicklung besteht. Diese können z. B. Logistikunternehmen sein. Eine weitergehende Übermittlung der Daten findet nicht statt bzw. nur dann wenn Sie ausdrücklich zugestimmt haben. Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

B2.8: Das Unternehmen speichert die bei der Registrierung erfassten Daten während des Zeitraums, in dem der Benutzer auf unserer Webseite registriert ist. Die Daten des Benutzers werden gelöscht, sollte dieser die Registrierung aufheben. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben hiervon unberührt.

B3 Nutzungsrichtlinien der Internetseite: Kunst-gegen-Mauern.de

B3.1: Die Privatsphäre der Benutzerhat oberste Priorität für das Unternehmen. In diesen Richtlinien macht das Unternehmen wichtige Angaben dazu, wie der Benutzer die Internetseite Kunst-gegen-Mauern.org verwenden kann. Ferner wird dargestellt, wie die Inhalte und Informationen verwendet werden.

B3.2: Das Unternehmen bemüht sich nach besten Kräften, die Sicherheit von Kunst-gegen-Mauern.org zu wahren, kann diese jedoch nicht garantieren. Das Unternehmen benötigt dazu die Hilfe der Benutzer. Wenn ein Benutzer die folgenden Verpflichtungen verletzt, droht ihm die Sperrung bzw. Löschung des Benutzerprofils. Hierzu gehören auch deine folgenden Verpflichtungen.

B3.3: Der Benutzer wird mittels automatisierter Mechanismen keine Inhalte oder Informationen von Nutzern erfassen oder auf andere Art auf die Internetseite Kunst-gegen-Mauern.org zugreifen, sofern der Benutzer nicht eine vorherige schriftliche Erlaubnis vom Unternehmen erhalten hat.

B3.4: Der Benutzer wird keine Viren oder andere bösartigen Codes hochladen.

B3.5: Der Benutzer wird keine Anmeldeinformationen einholen oder auf ein Konto zugreifen, das einer anderen Person oder Institution gehört.

B3.6: Der Benutzer wird keine Inhalte hochladen, die Hassreden enthalten, bedrohlich oder pornografisch sind, zu Gewalt verleiten oder Nacktdarstellungen bzw. grafische sowie sonstige Gewalt enthalten.

B3.7: Der Benutzer wird Kunst-gegen-Mauern nicht verwenden, um irgendwelche rechtswidrigen, irreführenden, bösartigen oder diskriminierenden Handlungen durchzuführen.

B3.8: Der Benutzer wird jegliche Verstöße gegen diese Erklärung bzw. die Richtlinien des Unternehmens weder unterstützen noch fördern.

B3.9: Das Unternehmen kann sämtliche Inhalte und Informationen, die der Benutzer auf Kunst-gegen-Mauern.org hochlädt, entfernen, wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass diese gegen diese Erklärung bzw. die Richtlinien des Unternehmens verstoßen.

B3.10: Das Unternehmen ist stets bemüht, Kunst-gegen-Mauern.org in einem sicheren und fehlerfreien Betriebszustand zu halten, jedoch erfolgt die Nutzung der Internetseite auf das eigene Risiko des Benutzers.Das Unternehmen stellt Kunst-gegen-Mauern.org im vorliegenden Zustand ohne jegliche ausdrücklichen oder konkludenten Garantien bereit. Das Unternehmen kann nicht garantieren, dass Kunst-gegen-Mauern.org immer fehlerfrei, sicher oder ohne Unterbrechungen, Verzögerungen oder Mängel funktionieren wird. Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die Inhalte, Handlungen, Daten Dritter oder Informationen dieser. Der Benutzer entbindet das Unternehmen von jedweder Haftung im Hinblick auf Forderungen und Schadensersatzansprüche jeglicher Art, ob bekannt oder unbekannt, die sich aus einem Anspruch eines Dritten gegenüber dem Benutzer ergeben oder damit in Verbindung stehen.

B4 Gerichtsstand und Schadensersatz

B4.1: Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtliche Beziehungen mit dem Unternehmen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand der Sitz des Unternehmens.

B4.2: Die Verpflichtung zur Zahlung einer Entschädigung aufgrund eines Verstoßes gegen die Richtlinien B4.1 bis B4.10 lässt die Verpflichtung des Benutzers zum Ersatz, der durch den Verstoß gegen die Richtlinien des Unternehmens entstandenen Schaden des Unternehmens unberührt. Das Unternehmen bleibt berechtigt, weitergehende Schadenersatzansprüche gegenüber dem Benutzer, sofern eine Rechtsgrundlage dafür existiert, geltend zu machen.

B5 Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen

B5.1: Das Unternehmen behält sich das Recht vor diese AGB, soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Benutzer eingeführt sind, einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Störungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung wird das Unternehmen den jeweiligen Benutzer unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Benutzer nicht binnen vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Auftragsverhältnisverhältnis Kunst-gegen-Mauern/ Lukas Wirths, Lepsiusstraße 42; 12163 Berlin gegenüber in Schriftform widerspricht.

B6 Cookies und andere Speichertechnologien der Internetseite: Kunst-gegen-Mauern.org

B6.1: Cookies sind kleine Textstücke, die zum Speichern von Informationen in Webbrowsern verwendet werden. Cookies werden verwendet, um Identifikationen und sonstige Informationen auf Computern, Telefonen und anderen Geräten zu speichern bzw. diese zu erhalten. Andere Technologien, einschließlich der von dem Unternehmen auf dem Webbrowser oder Gerät gespeicherten Daten des Benutzers, der mit deinem Gerät verknüpften Identifikationen sowie sonstige Software, werden für ähnliche Zwecke genutzt. In dieser Richtlinie bezeichnet das Unternehmen alle diese Technologien als „Cookies“.

B6.2: Das Unternehmen verwendet Cookies, wenn der Benutzer ein Profil anlegt, dieser die Internetseite des Unternehmens oder andere Internetseitenseiten und Apps benutz, mit denen Kunst-gegen-Mauern verlinkt ist oder in anderer Weise zusammenarbeitet. Diese Richtlinie erläutert, wie das Unternehmen Cookies verwendet, und welche Auswahlmöglichkeiten dem Benutzer zur Verfügung stehen.Cookies helfen dem Unternehmen dabei, die angebotenen Dienste bereitzustellen, sie zu schützen und zu verbessern; beispielsweise indem das Unternehmen Inhalte personalisiert und somit, ein sichereres Nutzererlebnis bietet. Auch wenn sich die von dem Unternehmen verwendeten Cookies durch die Optimierung und Aktualisierung der Dienste von Kunst- gegen-Mauern von Zeit zu Zeit ändern können, fallen sie grundsätzlich unter eine der nachfolgend angeführten Kategorien.

B6.3: Das Unternehmen verwendet Cookies, um das Konto des Benutzers zu bestätigen und um festzustellen, wann dieser angemeldet ist, damit das Unternehmen dem Benutzer den Zugriff auf die Dienste des Unternehmens erleichtert und diesem das passende Nutzererlebnis sowie geeignete Funktionen bereitstellen kann.

B6.4: Die Verwendung von Cookies hilft dem Unternehmen dabei, die Sicherheit des Kontos, der Daten sowie der weiterer Dienste zu gewährleisten.Außerdem verwendet das Unternehmen Cookies zur Bekämpfung von Aktivitäten, die gegen unsere Richtlinien verstoßen bzw. auf sonstige Art und Weise die Fähigkeit des Unternehmens schwächen, die angebotenen Dienste bereitzustellen.

B6.5: Das Unternehmen verwendet Cookies als Unterstützung, um Werbeanzeigen für sozialtätige Unternehmen und sonstige Organisationen denjenigen Personen anzuzeigen, die sich möglicherweise für die von ihnen hervorgehobenen Produkte zum wohltätigen Zwecke interessieren.

B6.6: Bitte beachten Sie unsere Hinweise hinsichtlich Google Analytics. Diese finden Sie unter der Rubrik Impressum.

B7 Besondere Bestimmungen

B7.1: Sollten einzelne Bestimmungen einschließlich dieser Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollten die Bestimmungen eine nichtvorhergesehene Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt.

B7.2: Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen verpflichten sich das Unternehmen und der Benutzer, eine der unwirksamen Bestimmungen wirtschaftlich möglichst nahekommende Regelung zu treffen. Das gleiche gilt für eine nicht durchführbare Bestimmung, gleichwohl ob diese erst im Nachhinein undurchführbar wird.